Projektmanagement
Kommentare 10

PM-Praxis: Planungsexcel

Es muss nicht immer Gantt-Chart und Ablaufplan sein: MS-Project und Co. sind manchmal einfach zu schwergewichtig, mit Kanonen auf Spatzen geschossen. In vielen Projekten reicht es vollkommen, ein einfaches Excel zur Planung zu verwenden. Schließlich geht es darum, dass alle Beteiligten den Plan kennen und verstehen. Meistens haben nicht alle im Team MS-Project installiert oder sind im Umgang damit oder dem Lesen der Pläne nicht wirklich vertraut. Über die Jahre hinweg habe ich das unten angehängte Excel-Vorlage entwickelt und sogar in relativ großen Projekten erfolgreich eingesetzt. Im Sinne von openPM stelle ich diese Vorlage allen Interessierten und einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0) gerne zur Verfügung zur Verwendung in eigenen Projekten und zur Weiterentwicklung.

Vorteile

  • Leichtgewichtig und leichtverständlich.
  • Umgang mit Excel geläufig.
  • Daher gut geeignet zur Kommunikation mit dem Team.
  • Schnelles Filtern in Excel im Vergleich zum PDF-geteilten MS Project Plan (via Marc Widmann).
  • Über Filter lassen sich z.B. die Auslastung und die Aufgaben je Person leicht ersehen.
  • Checks über bedingte Formatierungen.
  • Gleichzeitig als Ressourcen- / Kontaktliste für das Projekt nutzbar.

Grenzen

  • Abhängigkeiten zwischen Aktivitäten nicht darstellbar.
  • Nachfolgende Aktivitäten müssen manuell verschoben werden.
  • Bei großen Projekten unübersichtlich.

Update 30.01.2012: Angeregt durch die Diskussion mit Marc Widmann, habe ich die Vorlage erweitert und umgebaut. Es werden nun nicht mehr die Personen prozentual verplant, sondern absolut in Form von Arbeitstagen pro Woche. Zusätzlich lassen sich die maximal zur Verfügung stehenden Arbeitstage pro Woche konfigurieren.

Download

Aktuelle Version (V1.1): Project-and-Ressourceplan-V1.1.xlsx

Ältere Versionen

NEU: Das Manifest für menschliche Führung als Taschenbuch.

Taschenbuch Cover Manifest Zum ersten Jahrestag gibt es das Manifest für menschliche Führung nun in ausführlicher Fassung (inkl. Workshop-Format) als Taschenbuch bei Amazon (auch als E-Book erhältlich). Ich freue mich über Rezensionen und viele Empfehlungen an Freunde und Bekannte.

Buch bestellen

Dir hat dieser Beitrag gefallen? In diesem Blog gibt es keine Werbung, weil nur der Inhalt zählt. Wenn du deine Wertschätzung für diesen Beitrag zum Ausdruck bringen willst, kannst du mir gerne einen Kaffee ausgeben, denn schließlich ist ein Blogger, in Anlehnung an das Zitat von Paul Erdős and Alfréd Rényi, auch nur eine Vorrichtung um Kaffee in Content zu verwandeln.

Einen Kaffee ausgeben

Gerne kannst du dieses Blog auch monatlich als Mitglied (ab 1€) unterstützen (via Steady).

Monatlich unterstützen

Vielen Dank!

Kategorie: Projektmanagement

von

Hi, ich bin Marcus. Ich bin der festen Überzeugung, dass Elefanten tanzen können. Daher begleite ich Organisationen auf ihrem Weg zu mehr Agilität. Über die Themen Führung, Digitalisierung, Neue Arbeit, Agilität und vieles mehr schreibe ich seit 2010 in diesem Blog. Mehr über mich.

10 Kommentare

  1. Helmut sagt

    Danke für die Vorlage.
    Im Sinne von openPM sollte die Vorlage auch in einem offenen Format angeboten werden.

  2. Hallo Marcus,
    bin soeben auf dein Excel aufmerksam geworden.
    Gefällt mir im ersten Ansatz sehr gut, werde es bei meinem nächsten Projekt versuchen zu verwenden.
    Toller Blog, weiter so und danke fürs sharen!
    Netten Gruß,
    Helmut

  3. Hallo Marcus,
    bin gerade dabei mich ein bisschen näher damit auseinanderzusetzen. Die Ressourcenplanung ist perfekt umgesetzt. Wo ich meine Probleme habe ist die Darstellung von Meilensteinen. Wie machst du das?
    Netten Gruß,
    Helmut

    • Danke für Deinen Kommentar, Helmut! Freut mich, dass Dir das kleine Excel hilft. Für die Meilensteine würde ich einfach oberhalb dem eigentlichen Planungsbereichs entsprechende Zeilen mit den Meilensteinen einfügen. Oder habe ich Deine Frage falsch verstanden?

  4. Gerhard sagt

    Hallo Herr Raitner,

    vielen Dank für die Bereitstellung der Vorlage. Bin zum erstenmal an einem Projektplan und kann mich gut zurecht finden. Ich hoffen in der Praxis später auch damit umgehen zu können.

    • Freut mich, dass Ihnen die Vorlage hilft. Für kleinere Vorhaben reicht das ganz gut. Bei größeren werden Sie vermutlich um MS Project oder ähnliches nicht herumkommen. Zur Planung damit habe ich auch eine kleine Artikel-Serie geschrieben; hier geht’s zum ersten Artikel der Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.