Aktuelles Projektmanagement

openPM: Countdown

openpm

Vor über einem Jahr, genauer am 14. März 2011, hatte ich zu Stefans Hagen Artikel „PMI – quo vadis?“ in einem Kommentar folgendes geschrieben:

Ich denke wir hätten alles was wir brauchen: Wir könnten unser gesammeltes PM-Wissen in ein für alle offenes Wiki packen und gemeinsam überlegen wie ein Bewertungs- und Zertifizierungsprozess aussehen könnte. Das ist lösbar. Wir müssen es nur tun.

Das war die Geburtsstunde von openPM, das erste Aufblitzen des Gedankens, dass die Entwicklung der Disziplin Projektmanagement nicht den Verbänden vorbehalten sein muss, sondern genau so gut – und vielleicht sogar besser oder jedenfalls anders – von einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten erfolgen kann. Schließlich gibt es einige qualitativ sehr hochwertige Blogs zum Thema Projektmanagement, d.h. es gibt bereits die Bereitschaft sein Wissen und seine Erfahrung mit anderen zu teilen. Wenn es nun gelänge diese Bereitschaft auf einer zentralen Plattform zusammenzuführen, müsste es doch möglich sein etwas Großartiges zu schaffen, was deutlich mehr ist als die Summe der Einzelteile. Soweit die Theorie.

Nach meinem Aufruf, openPM auf dem PM-Camp 2011 zu diskutieren und umzusetzen, ging es dann richtig los. Noch auf dem PM-Camp 2011 haben wir den noch etwas unscharfen openPM Gedanken präzisiert, uns zunächst von den Zertifizierungen und Bewertungen verabschiedet und das folgende Mission Statement formuliert, das mittlerweile über 100 Menschen unterzeichnet haben:

openPM (#openpm) ist eine offene, frei zugängliche, unabhängige und nicht kommerzielle Plattform für Projektmanagement und alle, die an Projekten arbeiten. Aus der Praxis für die Praxis werden qualitativ hochwertige, interdisziplinäre, vielfältige und unter einer freien Lizenz nutzbare Tools und Prozesse als zentral verfügbares Know-How gesammelt, bereitgestellt und gemeinsam weiter entwickelt.

Ein Kernteam nahm sich ab dem PM-Camp 2011 der Umsetzung an mit dem Ziel im ersten Quartal 2012 die openPM-Plattform bereitzustellen. Neben der technischen Umsetzung waren rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen zu klären.

Seit 7. März 2012 läuft diese Plattform nun im öffentlichen Beta-Betrieb an dem mittlerweile fast 80 Interessierte mitwirken. (Wer noch nicht dabei ist: Mail an mitmachen@openpm.info reicht.) Schon jetzt erleben wir in diesem noch eher kleinen Rahmen spannende Diskussion und es entstehen sehr interessante Inhalte. Andreas Heilwagen übersetzt beispielsweise seine bisher englischen Scrum-Patterns Stück für Stück ins Deutsche und stellt sie auf openPM zur Verfügung.

Es ist mir eine Freude den Go-Live von openPM ankündigen zu können: ab dem 2. April steht openPM allen öffentlich und frei zur Verfügung! Dazu werden wir die derzeit auf wiki.openpm.info laufende Beta-Version umziehen auf die Hauptdomain openpm.info.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden! Insbesondere dem Kernteam: es war und ist mir eine Ehre mit euch zusammenarbeiten zu können. Weiterhin gilt mein Dank allen die seit November am Blog mitgearbeitet haben und allen Beta-Nutzern, die jetzt schon fleißig Inhalte schreiben und das Wiki gestalten. Ihr seid großartig! Nicht zu vergessen unserer Sponsoren: Atlassian hat uns ohne einen Moment zu Zögern eine großzügig dimensionierte freie Community Lizenz seiner Wiki-Plattform Confluence zur Verfügung gestellt und Yunicon war so freundlich uns einen Server für die ersten Monate zu sponsoren. Danke.

Weitere Artikel zu openPM

2 Kommentare

  1. Tobias Leonhardt

    Herzlichen Glückwunsch zu openPM, Herr Raitner!

    Ich finde es eine tolle Umsetzung des wichtigen OpenKnowlage-Gedankens im PM-Bereich. Ich bin beeindruckt vom ersten Querlsen und werde mir gleich die Zeit nehmen um tiefer durch das Wiki zu „tauchen“.

    Nach dem wir uns unter „Stefan Hagens PMI – quo vadis?“ schon kurz dazu ausgetauscht haben, freue ich mich sehr zu sehen was für eine tolle und getragene Initative daruf geworden ist.

    Nochmals, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Ihr Engagement!

    Viele Grüße
    Tobias Leonhardt

    • Marcus Raitner

      Herzlichen Dank, Tobias (auf openPM verwenden wir das im Internet üblichere Du)!

      Ich bin sehr stolz zu sehen was aus dem ersten Gedanken zu openPM in der Zwischenzeit geworden ist. Allerdings überschätzt Du meine Rolle großzügig: Die Zeit war einfach reif für openPM; ich habe nur aufgegriffen was in der Luft lag. Gemeinsam mit dem extrem engagierten Kernteam haben wir unsere Vision Wirklichkeit werden lassen. Und jetzt sind openPM alle die mitmachen und das sind nicht wenige. Darüber freue ich mich sehr!

      Viele Grüße und viel Spass auf openPM,
      Marcus Raitner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *