Über mich

Mein Name ist Marcus Raitner. Über die Themen Führung, Agilität und Digitalisierung schreibe ich regelmäßig in diesem Blog. Schreiben bedeutet für mich Nachdenken über Erlebtes auch und gerade im Dialog mit meinen Lesern. Hauptberuflich leite ich IT-Projekte und begleite die Veränderung von Organisationen hin zu mehr Agilität. Mein Motto dabei lautet: Zusammenarbeit gestalten auf Augenhöhe. Ich bin seit der ersten Stunde Mitglied des Organisationsteams des PM Camps Dornbirn, wo die PM-Camp Bewegung 2011 begann. Dort habe ich zusammen mit einigen Mitstreitern openPM gegründet. Ich bin verheiratet und stolzer Vater zweier kleiner Töchter.

Stationen

  • seit 2015: Projektleiter und IT-Referent, BMW Group
  • 5 Jahre Geschäftsführer und Senior Partner esc Solutions GmbH
  • 5 Jahre Senior Projectmanager und Abteilungsleiter, msg systems ag
  • 6 Jahre Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Passau
  • 5 Jahre IT-Beratung und Softwareentwicklung (nebenberuflich)

Ausbildung und Weiterbildung

  • Dr. rer. nat, Diplom-Informatiker, Universität Passau
  • Projektmanagement: Zertifizierung GPM/IPMA Level D
  • Führungskräfteausbildung MCSL Management Centrum Schloss Lautrach

Auszeichnungen

Engagement

Beratungskompetenzen

  • Beratung im Projekt- und Programmmanagement, z.B. bei der Vereinheitlichung der Prozesse der digitalen Montageplanung bei einem Automobilhersteller im süddeutschen Raum.
  • Beratung und Coaching im Projektmanagement beim IT-Rollout eines neuen Automobilwerks in China.
  • Projektinitialisierung und entscheidungsreife Überarbeitung von Grobkonzept und Kostenschätzung eines neuen Systems zur übergreifenden Anlaufplanung von Motorenwerken.
  • Anwendung und Tailoring von verschiedenen Vorgehensmodellen (von Wasserfall über iterativ-inkrementell bis zu agilem Vorgehen) passend zum jeweiligen Projekt mit seinen spezifischen Risiken, Stakeholdern und Lieferergebnissen.
  • Beratung und Coaching von Projektleitern bei der Neuausrichtung nach Projektkrisen
  • Aufsetzen und Etablieren von wertschöpfenden Prozessen und Werkzeugen
  • Formen von performanten Teams bestehend aus mehreren, konträren Fraktionen von Mitarbeitern mehrerer IT-Dienstleister, Subunternehmer und Mitarbeiter des Kunden
  • Beratung und Mitwirkung bei der Erstellung von Entscheidungsvorlagen für das Top-Management

Führungskompetenzen

Geschäftsführung

Definition und strategische Ausrichtung des Geschäftsfelds IT-Projektmanagement und IT-Projektcoaching der esc Solutions GmbH.

  • Fachliche und disziplinarische Führung der Mitarbeiter im Geschäftsfeld.
  • Begleitung und Ausbildung der Mitarbeiter als Coach im Projekt.
  • Recruiting von Mitarbeitern
  • Akquise, Marketing und Kundenbetreuung
  • Geschäftsmodellentwicklung

Abteilungsleitung

Fachliche und disziplinarische Führung von hoch spezialisierten Experten als Abteilungsleiter in einem direkt an den Vorstand berichtenden, bereichsübergreifenden Kompetenz-Center (Applied Technology Research) eines der Top-10 IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland.  Schwerpunkte dieses Kompetenz-Centers sind das Etablieren von technischen und methodischen Innovationen, der Wissenstransfer und Ausbildung von Mitarbeitern und das Vereinbaren und Sicherstellen der Einhaltung von Standards.

  • Mitgestaltung der strategischen Ausrichtung des Kompetenz-Center
  • Gestaltung und Etablierung des Prozesses zum Innovationsmanagement
  • Mitarbeitereinsatzplanung
  • Recruiting und Einstellen von Mitarbeitern
  • Mitarbeiterentwicklung

Projektleitung

Leitung von IT-Projekten und Projektmanagementberatung bei Automobilherstellern im süddeutschen Raum.

  • Angebotserstellung und Kostenschätzung
  • Team-Norming und Team-Building
  • Durchführung von Workshops (Anforderungsanalyse und Konzeption)
  • Projektplanung, -steuerung und -controlling
  • Einberufen und Leitung von Taskforces in Krisensituationen
  • Interimsmanagement während Projektkrisen
  • Leistungsbewertung von Mitarbeitern
  • Führen von Feedback- und Kritikgesprächen

Persönliche Kompetenzen

  • Fokussieren und Prioritäten setzen
  • Mit Empathie die Menschen verstehen: erst Verstehen, dann verstanden werden
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Hohes Abstraktionsvermögen
  • Strukturiertes Vorgehen
  • Mit Engagement und Leidenschaft arbeiten
  • Souveränität durch Gelassenheit

Artikelbild: Franziska Köppe (CC BY-SA 4.0)