Monate: September 2011

Projektcoaching (27): Selbstzweifel

Projektmanagement, Management, Führung: kann ich das überhaupt? Das habe ich doch nie gelernt! Ich doch bin Techniker. Die Führung von Teams kam im Studium gar nicht vor. Natürlich arbeiteten wir damals auch in Teams. Und es gab gute und weniger gute Teams. Aber die Frage ob und welchen Einfluß auf die Ergebnisse die Zusammenarbeit und die Führung gehabt haben könnte, wurde gar nicht erst gestellt. Was zählte waren die Ergebnisse. Die meisten angehenden Projektmanager sind nicht für die ihnen bevorstehende Führungsaufgabe ausgebildet. Daran ändern auch mehrtägige Seminare, wochenlange Fortbildungen oder lernintensive Zertifizierungen nicht viel. In ihrem Herzen bleiben sie zunächst die Techniker oder Experten, als die sie einst ausgebildet wurden und als die sie bis eben noch eingesetzt wurden. Die ersten unsicheren Schritte als Projektmanager sind begeleitet von Selbstzweifeln: Kann ich das? Will ich das?

PM-Camp 2011: Der Countdown beginnt!

Seit der letzten Ankündigung des ersten Projektmanagement Barcamps, kurz PM-Camp, vom 3.–5.11.2011 in Dornbirn, Vorarlberg, hat sich einiges getan. Es konnten schnell die ersten Sponsoren gewonnen werden: Campana & Schott, InterFace AG, esc Solutions GmbH, FH Vorarlberg und penta|eder. Wenige weitere Sponsorenplätze sind noch frei. Seit heute ist nun die Anmeldung als Teilnehmer zum PM-Camp offiziell möglich und erfreut sich bereits großen Anklangs; Details zum Anmeldeprozedere sowie zur Anfahrt und zu Unterkünften hier. Es wäre mir eine große Freude und Ehre möglichst viele interessierte Leser am PM-Camp 2011 vom 3.–5.11. in Dornbirn begrüßen zu dürfen. Ich freue mich schon auf viele spannende Diskussionen.

Projektcoaching (26): Verbindlichkeit

Nein, ich will keinen Druck auf meine Mitarbeiter ausüben. Schließlich weiß ich noch ganz genau wie es sich anfühlte, wenn wieder einmal ein völlig ahnungsloser Manager irgendwas in lächerlich kurzer Zeit von mir wollte. Auf keinen Fall will ich so mit meinen Mitarbeitern umgehen. Wenn meine Mitarbeiter bloss ein wenig selbständiger wären. Letzte Woche habe ich mit Stefan über eine übersichtliche Darstellung der Planung des Abnahmetests gesprochen. Wir waren uns doch einig, dass man so etwas braucht. Bis heute habe ich noch nichts davon gesehen. Stefan ist doch Testmanager, da ist es doch seine Aufgabe eine solche Übersicht zu erstellen. Morgen brauche ich den Plan jedenfalls im Statusmeeting. Hoffentlich hat Stefan ihn schon fertig.