Vortrag: Postindustrielles Projektmanagement

Ges­tern fand, wie ange­kün­digt, initi­iert von Roland Dür­re bei der Inter­Face AG in Unter­ha­ching das fach­li­che IF-Forum unter dem Mot­to „Das Bes­te vom PM-Camp“ statt. Es war eine groß­ar­ti­ge Ver­an­stal­tung, die mei­ner Mei­nung nach wie­der gezeigt hat, wie viel­fäl­tig und viel­schich­tig Pro­jekt­ma­nage­ment ist und sein soll­te. Die Orga­ni­sa­ti­on vom Team der Inter­Face AG war wie immer per­fekt. Dan­ke an Roland für die Ein­la­dung und an das gan­ze Team für die rei­bungs­lo­se Durch­füh­rung! Der regen Dis­kus­si­on in den Fish-Bowls und dem Feed­back der Zuhö­rer nach zu urtei­len, ist uns das gelun­gen, was wir uns auch für das PM-Camp als Ziel gesetzt haben, näm­lich Impul­se geben.

Mein Bei­trag dazu war ein Vor­trag zu mei­nen Über­le­gun­gen zum post­in­dus­tri­el­len Pro­jekt­ma­nage­ment. Eine Zusam­men­fas­sung des Vor­trags spa­re ich mir, da ich alle wesent­li­chen Gedan­ken bereits im Vor­feld als Arti­kel hierhier und hier im Blog ver­öf­fent­licht habe (gemäß mei­nem Mot­to: All­mäh­li­ches Ver­fer­ti­gen der Gedan­ken beim Schrei­ben) und auf openPM noch­mals zusam­men­ge­fasst habe.

Folien

Hier die Foli­en mei­nes Vor­trags zum Durch­kli­cken und Herunterladen
[sli­desha­re id=14444930&doc=postindustriellesprojektmanagement-120924234014-phpapp02]

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

6 Kommentare

Marcus Raitner 26. September 2012 Antworten

Sehr schön sogar! Ich freue mich auf das PM-Camp im Novem­ber. Dann hast Du wie­der Heimvorteil ;)

Frank Blome 1. Oktober 2012 Antworten

Mar­cus, mir gefal­len dei­ne Skiz­zen sehr gut. Ver­mu­te ich rich­tig, dass sie auf dem iPad mit Paper ent­stan­den sind?

Marcus Raitner 1. Oktober 2012 Antworten

Dan­ke! Da ver­mu­test Du rich­tig, Frank. Damit bin ich deut­lich schnel­ler wie mit PPT oder Key­note Bord­mit­teln und ich fin­de das Ergeb­nis anspre­chen­der. Eine Prä­sen­ta­ti­on und trotz­dem ein Medi­en­wech­sel. Irgend­wie. Set­ze ich auch bei Kun­den immer mehr für Skiz­zen ein.

Stefan Studer 4. Oktober 2012 Antworten

Hal­lo Mar­kus – gefällt mir eben­falls sehr gut. Die Zeich­nun­gen dann als Image ins Power­point kopiert oder wie geht das am Besten?

Marcus Raitner 4. Oktober 2012 Antworten

Dan­ke! Ich nut­ze immer die Export-Funk­ti­on von Paper und schi­cke die Zeich­nung in mei­nen Foto­stream. Da hole ich es dann raus und packe es als Bild in Power­point oder Keynote.

Schreibe einen Kommentar