PM Camp 2012: Die Spannung steigt

Vom 8.11.2012 bis 10.11.2012 fin­det in Dorn­birn in den Räu­men der FH Vor­arl­berg nun zum zwei­ten Mal das PM Camp statt. Mit ca. 120 Teil­neh­mern wird das PM Camp 2012 in etwa dop­pelt so groß wie das PM Camp 2011 sein. Das heißt, dass ich noch mehr Men­schen end­lich tref­fe oder wie­der sehe, die ich schon irgend­wie über Twit­ter ken­ne. Es heißt aber auch mehr Aus­tausch auf Augen­hö­he, denn es gibt aus­ser den zwei Vor­trä­gen von Olaf Hinz und Wolf­ram Mül­ler kein fes­tes Pro­gramm, son­dern viel Raum den die Teil­neh­mer selbst gestal­ten. Und es heißt, noch mehr Par­ty am Frei­tag Abend!

Als Mit­glied des PM Camp Orga­ni­sa­ti­ons­teams bin ich stolz, glück­lich und auf­ge­regt zugleich. Stolz, weil ich sehe, dass jedes Jahr mehr Men­schen und mehr Spon­so­ren unse­rer Mei­nung sind, dass es neben (statt?) klas­si­schen Kon­fe­ren­zen ande­re For­ma­te geben soll­te, um sich zum The­ma Pro­jekt­ma­nage­ment aus­zu­tau­schen (sie­he mei­nen Bericht zum PM-Forum der GPM). Glück­lich, weil ich mich freue ganz vie­le rea­le und bis­her nur vir­tu­el­le Freun­de und Bekann­te zu tref­fen. Und auf­ge­regt, weil das PM Camp eben kei­ne klas­si­sche Kon­fe­renz mit geplan­tem Pro­gramm ist, son­dern als Bar­camp das wird was die Teil­neh­mer dar­aus machen.

Ich selbst wer­de in ers­ter Linie The­men rund um openPM mit­brin­gen. Mir geht es dabei in ers­ter Linie um die Wei­ter­ent­wick­lung von openPM. Nach­dem wir auf dem PM Camp 2011 mit einer gemein­sa­men Visi­on zu openPM gestar­tet sind, ist es an der Zeit einen kri­ti­schen Blick auf openPM heu­te zu wer­fen und gemein­sam über Ver­bes­se­run­gen nach­zu­den­ken. Dabei erge­ben sich für mich drei Schwer­punk­te. Ers­tens, das Mar­ke­ting: openPM lebt von der Viel­zahl und der Viel­falt der Mit­glie­der. Zwei­tens, die Inhal­te und die Struk­tur der Inhal­te ver­bes­sern. Und drit­tens, die Com­mu­ni­ty und ihre Regeln: bis­her haben wir noch kaum Regeln (jeden­falls im Ver­gleich zu Wiki­pe­dia) und wir sehen fast nur Kom­men­tie­run­gen und sehr wenig Kol­la­bo­ra­ti­on. Ich wür­de mir eine Art Leit­fa­den wün­schen zum Umgang mit openPM. Wel­che The­men rund um openPM wür­det ihr ger­ne auf dem PM Camp dis­ku­tie­ren? Bit­te ergänzt sie auf die­ser Sei­te.

Apro­pos openPM: Ich wür­de mir wün­schen, dass die wert­vol­len Ergeb­nis­se der Ses­si­ons auf dem PM Camp 12 auf openPM fest­ge­hal­ten wer­den und dort die Dis­kus­si­on in noch grö­ße­rem Rah­men fort­ge­führt wird, wie bei­spiels­wei­se die Dis­kus­si­on über Sinn und Unsinn von Zer­ti­fi­ka­ten auf dem PM Camp Wien. Bit­te kommt auf dem PM Camp auf mich zu, falls ihr Fra­gen habt wie und wo ihr das am bes­ten in openPM macht. Oder macht es ein­fach und wir räu­men hin­ter­her auf.

Auf dem Laufenden bleiben

Du willst kei­nen Arti­kel mehr ver­pas­sen? Mit mei­nem News­let­ter bekommst du in der Regel ein­mal wöchent­lich die neu­es­ten Arti­kel direkt in dei­nen Ein­gangs­korb.

Schreibe einen Kommentar