Jahresrückblick 2014

Das Jahr 2014 war geprägt von zwei gro­ßen Ver­än­de­run­gen. Die Geburt unse­rer Toch­ter Marie am 13. Juli war sicher­lich mit Abstand die tief­grei­fends­te und umwer­fends­te Ver­än­de­rung. Vol­ler Dank­bar­keit und Stolz genie­ßen wir seit­her unser Fami­li­en­glück. Die zwei­te Ver­än­de­rung betrifft mei­ne Arbeit. Nach vier­ein­halb Jah­ren Auf­bau der esc Solu­ti­ons GmbH zieht es mich zu neu­en Her­aus­for­de­run­gen rund um die Füh­rung von IT-Pro­jek­ten. Mein per­sön­li­cher Rück­blick auf 2014 und ein Aus­blick auf 2015.

Aus tiefs­ten Her­zen dan­ke ich zunächst aber mei­ner Frau Kath­rin für das aller­schöns­te Geschenk, das eine Frau einem Mann machen kann. Unse­re Toch­ter Marie ist ein wah­rer Son­nen­schein und ich genie­ße jeden Tag unse­res Fami­li­en­le­bens. Ich lie­be Dich über alles, Kathrin!

Mit einem lachen­den und einem wei­nen­den Auge bli­cke ich auf die letz­ten vier­ein­halb Jah­re als Seni­or Part­ner und schließ­lich Geschäfts­füh­rer der esc Solu­ti­ons zurück. Ich bin stolz auf das was wir gemein­sam erreicht haben. Ein Unter­neh­men rund um das The­ma IT-Pro­jekt­ma­nage­ment und IT-Pro­jekt­coa­ching zusam­men mit Hel­mut Kier­mei­er und Rai­ner Unter­hu­ber auf- und aus­zu­bau­en war eine gro­ße Her­aus­for­de­rung und hat mich in viel­fäl­ti­ger Wei­se vor­an gebracht. Inso­fern macht es mich natür­lich auch ein biss­chen trau­rig, mei­ne Freun­de und Kol­le­gen nun allei­ne wei­ter­ma­chen zu las­sen. Bedan­ken möch­te ich mich ganz beson­ders bei Hel­mut Kier­mei­er, der mir vor vier­ein­halb Jah­ren einen gro­ße Chan­ce gebo­ten und mir unglaub­lich gro­ßen Spiel­raum zur Ent­fal­tung in den letz­ten Jah­ren gege­ben hat.

You can’t con­nect the dots loo­king for­ward you can only con­nect them loo­king back­wards. So you have to trust that the dots will somehow con­nect in your future. You have to trust in some­thing: your gut, desti­ny, life, kar­ma, wha­te­ver. Becau­se belie­ving that the dots will con­nect down the road will give you the con­fi­dence to fol­low your heart, even when it leads you off the well worn path.
Ste­ve Jobs

Den­noch zieht es mich wei­ter. Die Erfah­run­gen der letz­ten Jah­re, nicht nur in Form der kon­kre­ten Pro­jek­te oder dem Auf­bau der esc Solu­ti­ons, son­dern auch das Nach­den­ken über Füh­rung und Pro­jekt­ma­nage­ment hier im Blog, der Auf­bau von openPM, die PM-Camps, das alles fin­det künf­tig noch wirk­sa­me­re Anwen­dung in grö­ße­rem Kon­text. Ab 1. Janu­ar 2015 wechs­le ich in die Cor­po­ra­te IT der BMW Group. Nach Jah­ren als exter­ner Bera­ter dort, erwar­ten mich als ange­stell­ter IT-Pro­jekt­lei­ter äußerst span­nen­de und her­aus­for­dern­de Pro­jek­te in der Wei­ter­ent­wick­lung der IT-Landschaft.

Bei so viel Ver­än­de­rung ist doch in 2014 eini­ges kon­stant geblie­ben. Mein Enga­ge­ment für openPM zum Bei­spiel, das sich auch in der Wie­der­wahl als 1. Vor­sit­zen­der von openPM e.V. aus­drückt. Oder die PM-Camp Bewe­gung, die ste­tig wächst und zuletzt ihren Höhe­punkt beim vier­ten PM-Camp in Dorn­birn fand. Und natür­lich die­ses Blog, in dem ich über mei­ne Erfah­run­gen nach­den­ke im Sin­ne eines all­mäh­li­chen Ver­fer­ti­gens der Gedan­ken beim Schrei­bens. Natür­lich kann auch ich die Zukunft nicht vor­aus­se­hen, mein Plan und Wunsch ist es aber, das alles 2015 fort­zu­füh­ren. Viel­leicht in etwas gerin­ge­rer Inten­si­tät, ganz sicher aber nicht mit weni­ger Ein­satz oder weni­ger Qualität.

In die­sem Sin­ne wün­sche ich allen mei­nen Lesern besinn­li­che Fei­er­ta­ge im Krei­se ihrer Lie­ben und einen guten Start ins neue Jahr!

Manifest für menschliche Führung – Reloaded 

Die ers­te Auf­la­ge des Mani­fest für mensch­li­che Füh­rung war ein Über­ra­schungs­er­folg. Mit sei­nen 50 Sei­ten ist es aber eigent­lich mehr ein White­pa­per als ein Buch. Vie­len Lesern gefällt gera­de die Kür­ze. Ande­re wün­schen sich mehr Tie­fe. Das kann ich nach­voll­zie­hen und will die­sem Wunsch ger­ne mit einer deut­lich erwei­ter­ten Auf­la­ge nach­kom­men. Wenn ihr das wollt! Mehr dazu auf der Kam­pangnen-Sei­te bei Start­next. Dan­ke für eure Unterstützung. Unterstützen

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

6 Kommentare

oli 23. Dezember 2014 Antworten

Fro­he Weih­nach­ten und einen beson­ders guten Start nach 2015 – scheint ein span­nen­des Jahr zu werden!

Marcus Raitner 23. Dezember 2014 Antworten

Vie­len Dank, Oli! Auch Dir und Dei­nen Lie­ben ein fro­hes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Bernd 25. Dezember 2014 Antworten

Auch mei­ner­seits wei­ter­hin ein fro­hes Weih­nachts­fest und guten Rutsch ins neue Jahr für Dich und Dei­ne Familie.

Wenn sie auch nicht sehr häu­fig kom­men­tiert (besucht?) wur­den, so zäh­len Dei­ne letz­ten Bei­trä­ge für mich zu den High­lights hier beim Gedan­ken­ver­fer­ti­gen ;o)
Ger­ne „schen­ke“ ich Dir zum Weih­nachts­fest und für den Jah­res­wech­sel noch ein Zitat:

Lie­be wird nicht wei­se. Genau dar­in liegt Ihre Weisheit“

Bin mir nicht sicher von wem es stammt ;o)

LG
Bernd

Marcus Raitner 25. Dezember 2014 Antworten

Vie­len Dank, lie­ber Bernd! Für Dei­ne Wün­sche, das schö­ne Zitat und Dein Feed­back zu mei­nen letz­ten Artikeln.

Holger Zimmermann 30. Dezember 2014 Antworten

Hal­lo Marcus,

Du hat­test es ja ange­deu­tet, dass sich etwas ver­än­dern könn­te. Ich wün­sche Dir einen guten Ein­stieg und viel Freu­de in der neu­en Rol­le – und Letz­te­res wei­ter­hin mit Frau und Kind :-)

Bes­te Grüße
Holger

Marcus Raitner 30. Dezember 2014 Antworten

Vie­len Dank für Dei­ne lie­ben Wün­sche, Hol­ger. Bin schon sehr gespannt. Nicht nur beruf­lich, son­dern vor allem auf die Ent­wick­lung unse­rer klei­nen Marie <3

Schreibe einen Kommentar