Monat: Juli 2016

Anzeichen einer Angstkultur

Jede Orga­ni­sa­ti­on bil­det auto­ma­tisch eine spe­zi­fi­sche Orga­ni­sa­ti­ons­kul­tur. Expli­zit und impli­zit regelt die­se Kul­tur das Zusam­men­le­ben durch Wer­te, Nor­me und Para­dig­me. Jen­seits der beschrie­be­nen Wer­te einer Orga­ni­sa­ti­on, in denen…

Engagement durch Autonomie

Das Aus­maß der Ernied­ri­gungs­bü­ro­kra­tie (Rein­hard K. Spren­ger) ist in vie­len Unter­neh­men erschre­ckend. Erwach­se­ne Men­schen wer­den ent­mün­digt und infan­ti­li­siert. Die Moti­ve dafür rei­chen von Kon­trol­le bis Für­sor­ge. Ande­rer­seits kon­sta­tier­te…

Agilität oder Stabilität? Beides!

Durch die dis­rup­ti­ve Kraft der Digi­ta­li­sie­rung sehen sich immer mehr eta­blier­te Unter­neh­men mit neu­en Kon­kur­ren­ten kon­fron­tiert. Völ­lig unbe­las­tet von zu Silos erstarr­ter funk­tio­na­ler Tei­lung und der damit ein­her­ge­hen­den…

Führen mit Angst

Sie haben das Gere­de von Augen­hö­he und die­nen­der Füh­rung auch satt? Dann befin­den Sie sich in guter Gesell­schaft. Schon der gro­ße römi­sche Kai­ser Cali­gu­la hat­te den Wahl­spruch „Oder­int,…

Spaltmaßfixierung und Startup-Kultur

Verän­de­rung liegt in der Luft. Neue Wett­be­wer­ber mit neu­en digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len oder viel­leicht nur mit Ideen von sol­chen Geschäfts­mo­del­len bre­chen in sicher geglaub­te Bas­tio­nen deut­scher Per­fek­ti­on und Prä­zi­si­on…