Agilität oder Stabilität? Beides!

Durch die dis­rup­ti­ve Kraft der Digi­ta­li­sie­rung sehen sich immer mehr eta­blier­te Unter­neh­men mit neu­en Kon­kur­ren­ten kon­fron­tiert. Völ­lig unbe­las­tet von zu Silos erstarr­ter funk­tio­na­ler Tei­lung und der damit ein­her­ge­hen­den Büro­kra­tie ändern die­se Star­tups blitz­schnell die Rich­tung und erfin­den sich stän­dig neu. Und so scheint es man­chem, als wäre die Agi­li­tät der Neu­en und die Sta­bi­li­tät der Alten ein Gegen­satz wie warm und kalt. Tat­säch­lich sind Agi­li­tät im Sin­ne von Wen­dig­keit und Effek­ti­vi­tät und Sta­bi­li­tät im Sin­ne von Ver­läss­lich­keit und Effi­zi­enz zwei unab­hän­gi­ge Qua­li­tä­ten einer Orga­ni­sa­ti­on. Bei­des ist not­wen­dig im jeweils rich­ti­gen Maß.

In the beginner’s mind the­re are many pos­si­bi­li­ties, but in the expert’s the­re are few. Shun­ryu Suzu­ki

Egal wie agil ein Start­up ist, am Ende muss das Pro­dukt dem Kun­den ver­läss­lich gelie­fert wer­den. Sta­bi­li­tät und Ver­füg­bar­keit von ist auch und gera­de für die Neu­en ein Wert. Und nicht sel­ten eine gro­ße Her­aus­for­de­rung: man den­ke nur an den legen­dä­ren fail-wha­le von Twit­ter. Wenn es ande­rer­seits rich­tig gut läuft, wird aus der ohne­hin not­wen­di­gen Ver­läss­lich­keit ein ganz neu­es Geschäfts­feld wie dies Ama­zon mit den Ama­zon Web Ser­vices gelun­gen ist.

Umge­kehrt sind auch die eta­blier­ten Unter­neh­men – ins­be­son­de­re in der pro­du­zie­ren­den Indus­trie – kei­nes­wegs sta­tisch. Auch dort ent­ste­hen in regel­mä­ßi­gen Abstän­den neue Pro­duk­te und sogar neue Pro­dukt­ka­te­go­rien wie in der Auto­in­dus­trie mit der in den letz­ten Jah­ren deut­lich zuneh­men­den Diver­si­fi­zie­rung der Pro­dukt­pa­let­te zu beob­ach­ten ist. Und auch dort ent­stan­den schon immer neue pro­fi­ta­ble Geschäft­fel­der wie die Finan­zie­rung der eige­nen Pro­duk­te und wei­te­rer Bank­dienst­leis­tun­gen (bis zu dem Punkt, dass Sie­mens gele­gent­lich schon als Bank mit ange­schlos­se­ner Elek­tro­nik­ab­tei­lung bezeich­net wur­de). Ohne die­se kon­ti­nu­ier­li­che Erneue­rung kann kein Unter­neh­men über­le­ben egal wie effi­zi­ent es pro­du­ziert; ande­re wer­den es über­ho­len und den Bedarf der Kun­den effek­ti­ver bedie­nen kön­nen.

Tru­ly agi­le orga­niz­a­ti­ons, para­do­xi­cal­ly, learn to be both sta­ble (resi­li­ent, reli­able, and effi­ci­ent) and dyna­mic (fast, nim­ble, and adap­ti­ve).
Agi­li­ty: It rhy­mes with sta­bi­li­ty. McK­in­sey Qua­ter­ly Decem­ber 2015

Solan­ge sich die Kon­kur­ren­ten im glei­chen Takt bewe­gen, weil sie nach ähn­li­chen Para­dig­men ent­wi­ckeln und pro­du­zie­ren, gibt es auch kein Pro­blem. Schwie­rig wird es aber, wenn Para­dig­men­wech­sel anste­hen. Wenn bei­spiels­wei­se die Digi­ta­li­sie­rung bis hin zum 3D-Druck Umrüst­zei­ten in der Pro­duk­ti­on ver­schwin­den lässt und so Los­grö­ße 1 bei glei­chen oder sogar nied­ri­ge­ren Kos­ten ermög­licht. Oder wenn sich der Markt vom Besit­zen eines Autos zum Benut­zen eines Mobi­li­täts­ser­vice ver­än­dert durch eine tech­no­lo­gi­sche Inno­va­ti­on wie das voll­au­to­no­me Fah­ren. Dann reicht das bis­he­ri­ge Maß an Agi­li­tät nicht aus und muss erhöht wer­den. Frei­lich ohne das Kind mit dem Bade aus­zu­schüt­ten und die Qua­li­tät der Sta­bi­li­tät auf­zu­ge­ben.

True sta­bi­li­ty results when pre­su­med order and pre­su­med dis­or­der are balan­ced. A tru­ly sta­ble sys­tem expects the unex­pec­ted, is pre­pa­red to be dis­rup­ted, waits to be trans­for­med.
Tom Rob­bins

Das Gegen­teil von Agi­li­tät ist nicht Sta­bi­li­tät, son­dern Unbe­weg­lich­keit. Und Unbe­weg­lich­keit ist patho­lo­gisch. Oder mit den Wor­ten von Anja Förs­ter und Peter Kreuz: „Nur Tote blei­ben lie­gen.“ Erfolg­rei­che Unter­neh­men brau­chen immer bei­des: Agi­li­tät und Sta­bi­li­tät. Im rich­ti­gen Maß und zum rich­ti­gen Zweck.

Es lohnt sich Agi­li­tät und Sta­bi­li­tät sau­ber zu unter­schei­den, ohne in tren­nen­den Gegen­sät­zen zu den­ken. „Unter­schei­de ohne zu tren­nen“ wird daher das Mot­to des dies­jäh­ri­gen PM Camps in Dorn­birn lau­ten. Ein span­nen­des und viel­schich­ti­ges The­ma. So span­nend und viel­schich­tig wie jedes PM Camp. Ich freue mich schon sehr auf den Aus­tausch!

Auf dem Laufenden bleiben

Du willst kei­nen Arti­kel mehr ver­pas­sen? Mit mei­nem News­let­ter bekommst du in der Regel ein­mal wöchent­lich die neu­es­ten Arti­kel direkt in dei­nen Ein­gangs­korb.

Schreibe einen Kommentar