Von den Stoikern Gelassenheit lernen

Das Jahr ist noch kein Monat alt und meine Vorsätze sind Makulatur. Ich wollte achtsamer mit meiner Zeit umgehen, mich stärker fokussieren und besser priorisieren. Wie bei so vielen anderen ist mein Kalender voll und unerreichbar scheint die 5-Stunden-Regel, also nach dem Vorbild von Bill Gates oder Warren Buffet fünf Stunden pro Woche in Reflektieren und Lernen zu investieren. Darauf bin ich weder stolz noch will ich mich damit brüsten. Ich nehme es lieber als Anlass für eine kurze Rückbesinnung auf die Erkenntnisse der Stoiker und ihre sprichwörtliche Gelassenheit und Seelenruhe. Arbeite! Aber nicht wie ein Unglücklicher oder wie einer, der bewundert oder bemitleidet werden will. Arbeite oder ruhe, wie es das Beste für die Gemeinschaft ist. Mark Aurel Der römische Kaiser Mark Aurel gilt als letzter bedeutender Vertreter der jüngeren Stoa, eines der „wirkungsmächtigsten philosophischen Lehrgebäude in der abendländischen Geschichte“ (Wikipedia). Auch ohne die modernen Plagen wie E-Mail, Outlook, Instant Messaging und Social Media, war ihm offenbar die Busyness, also das Beschäftigtsein um seiner selbst willen, ein Dorn im Auge. Entsprechend plädiert er für … Von den Stoikern Gelassenheit lernen weiterlesen