Alle Artikel in: Aktuelles

Vorsätze 2018: Mehr Achtsamkeit, Muße und Fokussierung

Das fast vergangene Jahr 2017 war ohne Frage herausfordernd. Obwohl mein neuer Wahlspruch „Rebel without a pause“ nur als Anspielung auf den James Dean Klassiker „Rebel without a cause“ gedacht war, ist er doch eine gute Zusammenfassung des vergangenen Jahres. Pausenlos (und gelegentlich atemlos) im Einsatz für die Familie mit unseren zwei zum Glück sehr lebhaften Mädchen einerseits und der agilen Transformation der BMW Group IT andererseits, kurz unterbrochen vom Schreiben hier im Blog (ja, das geht auch auf dem Smartphone während man darauf wartet, dass die Tochter einschläft) und den Diskussionen auf Twitter, LinkedIn (auch das geht nebenbei) und unserem internen Enterprise Social Network (auch nebenbei natürlich). Rainer Janssen merkte neulich auf LinkedIn an, dass ihn „without a pause“ nachdenklich stimme, weil „es Muße braucht, um den eigenen Geist agil, kreativ, empathisch zu halten.“ Dem kann ich nur zustimmen und ich werde mir für 2018 mehr Achtsamkeit, Muße und Fokussierung vornehmen.

Sieben Jahre und kein bisschen leise

Tempus fugit – amor manet, die Zeit vergeht, aber die Liebe bleibt, heißt ein kluges lateinisches Sprichwort. Die Liebe zu meiner Frau Kathrin, die mich schon seit sieben unglaublichen Jahren begleitet, und zu unseren beiden Töchtern Marie und Ella einerseits. Die Liebe zum Schreiben andererseits. Auf den Tag genau seit sieben Jahren schreibe ich nun dieses Blog. Grund genug für einen kleinen Blick in den Rückspiegel.

Das war 2016: Quirlige Mäuse und tanzende Elefanten

Das Jahr neigt sich dem Ende. Es war ein sehr spannendes und herausforderndes Jahr, privat noch mehr als beruflich. Die Geburt unserer zweiten Tochter nur 19 Monate nach unserer ersten Tochter brachte nochmals gehörig Leben in die ohnehin noch junge Familie. Eine unglaublich intensive, aber auch sehr schöne Zeit liegt hinter uns und jeder Tag mit unseren beiden Mäusen ist eine neue Herausforderung, aber auch eine wundervolle Erfahrung, für die wir sehr dankbar sind.

Es gibt kein größeres Glück

So wie ich nicht nur Projektmanager, Berater und Führungskraft bin, sondern eben auch Ehemann, Vater und Mensch, trenne ich auch hier in meinem Blog nicht streng zwischen Beruf und Leben. Sprachlos staune ich immer noch über die Geburt unserer zweiten Tochter Ella am 22.02.2016 um 17:31 Uhr. Voller Stolz und Dankbarkeit bewundere ich unsere kleine Ella und sage einfach nur: Kathrin, ich liebe Dich! Es ist ein Risiko – sagt die Vernunft. Es ist eine Belastung – sagt die Erfahrung. Es ist eine große Verantwortung – sagt die Vorsicht. Es ist nichts als Sorge und Leid – sagt die Angst. Es gibt kein größeres Glück – sagt die Liebe. Joseph Rudyard Kipling

Jahresrückblick 2015

Es stimmt wohl wirklich: je älter man wird, desto schneller vergehen die Jahre. Ganz besonders schnell vergehen ausgerechnet die Jahre, welche am prallsten mit Leben gefüllt sind. Zeit also für einen kurzen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr, mit dem ich mich für 2015 verabschiede und allen meinen Lesern erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr wünsche.