Neueste Artikel

Teamentstehung braucht Zeit

Teams entstehen nicht, indem jedem Mitglied eine Rolle zugewiesen wird. Die Rollen zu besetzen bedeutet nur, dass nun jeder sein Instrument kennt. Und mit viel Glück passt diese Besetzung tatsächlich zu den jeweiligen Fähigkeiten der Mitarbeiter. Die Besetzung eines Orchesters führt aber nicht automatisch zu Wohlklang. Die eigentliche Arbeit beginnt erst nach der Besetzung. Erst durch Übung zeigt sich, ob das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile — oder doch nur Chaos.

Weiterlesen

Die graue Eminenz

Erfolgreiche Führungskräfte haben oft einen engen Vertrauten, der im Hintergrund die Fäden zieht, eine graue Eminenz.[1. Als Graue Eminenz (französisch: éminence grise) wird eine einflussreiche Person verstanden, die nach außen kaum in Erscheinung tritt. (Quelle: Wikipedia)] Dafür gibt es viele gute Gründe. Die Erhöhung der eigenen Management-Kapazität ist dabei nur der geringste.

Oil painting of the Grey Eminence, François Leclerc du Tremblay, the right-hand man of Cardinal Richelieu

Weiterlesen

Erfahrung macht den Meister

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann. (Antoine de Saint-Exupéry)

Menschen machen Projekte erfolgreich. Aber nicht ausschließlich. Der Artikel „Woran IT-Projekte scheitern und wie Sie es frühzeitig erkennen“ nennt ebenso viele Defizite im Bereich des Prozesses und der Vorgehensweise. Wenn beispielsweise Anforderungen nicht richtig erhoben werden oder das Projekt an unrealistischer Planung scheitert, dann fehlt es am Handwerkszeug. Und das oft trotz intensiver Schulungen. Oder gerade deswegen?

Weiterlesen