Alle Artikel mit dem Schlagwort: Empirie

Agilität, Empirie und Falsifikation

Agilität macht nur Sinn im Kontext von Unsicherheit. Wer genau weiß, was der Kunde will oder was der Markt braucht, muss nicht agil vorgehen und kann sich Um- und Irrwege sparen. Nur wer weiß das schon so genau? Und selbst wenn wir es hier und heute zu wissen glauben, kann es zum Zeitpunkt, wenn das Produkt fertig sein wird doch schon wieder ganz anders sein. Agilität macht also viel Sinn in unserer heutigen Welt, für die Charakterisierung VUCA (für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity) immer mehr zutrifft. „Reagieren auf Veränderung mehr als das Befolgen eines Plans“, heißt es im Agilen Manifest. Aber wie reagiert man eigentlich auf Veränderung und wie erkennt man eigentlich, dass man falsch abgebogen ist?