Alle Artikel mit dem Schlagwort: Management

Verantwortung tragen ohne Kontrollzwang

Eine der größten Herausforderungen für viele angehende Führungskräfte ist es, Verantwortung zu tragen für Ergebnisse, die jetzt nicht mehr von ihnen selbst sondern von ihren Mitarbeitern erbracht werden. Die Verantwortung ist mit der Führungsaufgabe um ein Vielfaches gewachsen während die Möglichkeiten der direkten Einflussnahme auf Ergebnisse deutlich abgenommen hat. Viele entwickeln in dieser Situation einen ausgeprägten Kontrollzwang und machen am Ende dann doch wieder vieles selbst. Befriedigend ist diese Arbeitsweise aber weder für die Führungskraft selbst noch für die Mitarbeiter.

Die Initiative Wirtschaftsdemokratie

Die Themen Management, Führung, Projekt- und Unternehmenskultur beschäftigen mich schon seit langer Zeit. Einerseits, weil es meine Aufgabe ist Projekte erfolgreich zu machen und Organisationen zu befähigen, Projekte erfolgreich abzuwickeln. Andererseits aber auch, weil wir seit fast drei Jahren die esc Solutions GmbH aufbauen und nach unseren Vorstellungen gestalten. Sowohl was Projekte als auch was Unternehmen anbelangt, bin ich der festen Überzeugung, dass wir noch viel zu sehr in Kategorien des Industriezeitalters denken, die für die Herausforderungen des schon angebrochenen Zeitalters der Wissensarbeit nicht nur ungeeignet, sondern sogar schädlich sind (vgl. auch Video: Postindustrielles Projektmanagement).

Hand und Hirn

A mathematician is a device for turning coffee into theorems. Paul Erdős (zugeschrieben) So überspitzt formuliert erkennt jeder die Groteske: Ausgerechnet einen Mathematiker, der kreative Wissensarbeit in Reinkultur verrichtet, auf eine Maschine zu reduzieren ist offensichtlich absurd. Aber passiert nicht das Gleiche tagtäglich millionenfach? Wir messen die Auslastung von Mitarbeitern, verplanen Kapazitäten und nennen es dann Human Resource Management. Mitten im post-industriellen Zeitalter der Wissensarbeit hinkt das zugrundeliegende Menschenbild noch immer um Jahrzehnte hinterher. Why is it every time I ask for a pair of hands, they come with a brain attached? Henry Ford

Projektcoaching (26): Verbindlichkeit

Nein, ich will keinen Druck auf meine Mitarbeiter ausüben. Schließlich weiß ich noch ganz genau wie es sich anfühlte, wenn wieder einmal ein völlig ahnungsloser Manager irgendwas in lächerlich kurzer Zeit von mir wollte. Auf keinen Fall will ich so mit meinen Mitarbeitern umgehen. Wenn meine Mitarbeiter bloss ein wenig selbständiger wären. Letzte Woche habe ich mit Stefan über eine übersichtliche Darstellung der Planung des Abnahmetests gesprochen. Wir waren uns doch einig, dass man so etwas braucht. Bis heute habe ich noch nichts davon gesehen. Stefan ist doch Testmanager, da ist es doch seine Aufgabe eine solche Übersicht zu erstellen. Morgen brauche ich den Plan jedenfalls im Statusmeeting. Hoffentlich hat Stefan ihn schon fertig.