Alle Artikel mit dem Schlagwort: Selbstführung

Führen heißt, Fragen stellen statt Antworten geben

Führung heißt, andere erfolgreich machen. So lautet die Führungsphilosophie von Sundar Pichai, dem CEO von Google. Der Gründer der Drogeriemarktkette dm, Götz W. Werner, wird noch konkreter und stellt fest: „Führung ist heute nur noch legitim, wenn sie die Selbstführung der anvertrauten Mitmenschen zum Ziel hat.“ Führung ist also eine gleichwertige Funktion innerhalb und für eine Gruppe von Menschen und immer eine Begegnung zwischen Erwachsenen auf Augenhöhe. Im Gegensatz zum tayloristischen Management, dessen Geist immer noch viel zu sehr durch unsere hierarchischen Organisationen weht, heißt Führen daher in erster Linie (die richtigen) Fragen zu stellen anstatt (die richtigen) Antworten zu geben.

Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen

Management beschäftigt sich mit dem Leblosen, mit Zahlen, Prozessen und Strukturen – Führung mit dem Lebendigen, mit dem Menschen in seiner Vielfalt und Einzigartigkeit. Gerne vernachlässigt wird dabei, dass Führung sich immer und zuallererst auf den Führenden selbst bezieht. Und Diese Selbstführung beginnt mit der Reise zu sich selbst und der Klärung so wesentlicher Fragen wie „Was ist mein Talent?“, „Was macht mir Freude?“ oder „Was braucht die Welt von mir?“.