Alle Artikel mit dem Schlagwort: Startup-Kultur

Einfach machen

Agilität ist mehr als eine Methode, Agilität ist eine Frage der Haltung. Insbesondere die Haltung im Umgang mit Unsicherheit spielt die entscheidende Rolle: Begegnen wir Unsicherheit eher mit zuversichtlicher Neugier oder ängstlicher Ablehnung? Diese Frage stellt sich sowohl für jeden einzelnen, als auch für Organisationen insgesamt bezüglich der dort vorherrschenden und gepflegten Kultur, denn Angst und Agilität sind eine schlechte Kombination. Neugier, Mut und Zuversicht helfen da schon deutlich mehr, ebenso die Fokussierung auf das, was hier und heute mit dem vorhandenen Wissen und den vorhandenen Mitteln möglich ist. Und das dann einfach machen, ausprobieren und auf dem Weg lernen.

Spaltmaßfixierung und Startup-Kultur

Veränderung liegt in der Luft. Neue Wettbewerber mit neuen digitalen Geschäftsmodellen oder vielleicht nur mit Ideen von solchen Geschäftsmodellen brechen in sicher geglaubte Bastionen deutscher Perfektion und Präzision ein. Die Reaktionen der traditionellen Unternehmen reichen von Angst über Arroganz zu Ablehnung und Technikfeindlichkeit. Viele traditionelle Unternehmen spüren allerdings, dass sie sich verändern müssen, wenn sie überleben wollen. Dabei steht uns in Deutschland unsere bisherige Stärke im Weg. Perfekt soll es sein. Weniger ist uns nicht genug. „Fail fast, fail cheap“ hat für deutsche Ingenieure und Manager immer auch den Beigeschmack der Schlampigkeit an der Grenze zur Verletzung der Sorgfaltspflicht.