Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wissensmanagement

Digitale Massengräber des Wissens

Fast ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit Ray Tomlinson 1971 die erste E-Mail versandte. Aus einer Technologie für wenige Nerds wurde nach und nach und spätestens seit den 1990er Jahren – man erinnere sich an Boris Becker’s legendäres „Bin ich schon drin?“ im AOL Werbespot 1999 – ein Massenphänomen. Heute empfängt oder verschickt der durchschnittliche Mitarbeiter mehr als 100 E-Mails pro Tag(!). Kein Wunder also, dass viele die E-Mail als Belastung empfinden und sogar große Konzerne wie Atos mittlerweile so weit gehen, interne E-Mails komplett zu verbannen und damit bessere Ergebnisse erzielen. Für einen solchen Ansatz spricht vieles: Die konstante Ablenkung durch E-Mails, ein immer ungünstiger werdendes Signal-Rausch-Verhältnis der damit übermittelten Informationen, aber auch der oft sträflich vernachlässigte Bereich des Wissensmanagements. Und so werden die Postfächer zu digitalen Massengräbern des Wissens.