Allgemein, Bücher
Kommentare 1

Operation Monkey Business

Gebhard Borck’s „Affenmärchen: Arbeit frei von Lack & Leder“ ist ein besonderes Buch in zweierlei Hinsicht. Einerseits weil Gebhard Borck an etwas rüttelt, das die meisten von uns als unverrückbar hinnehmen: Im Zentrum steht nämlich die Frage, ob Arbeit in Unternehmen so organisiert und Menschen so gemanaged werden müssen wie es heute mehrheitlich der Fall ist oder ob es Alternativen es gibt. Und andererseits, weil Gebhard Borck das Buch auf ganz besondere Art geschrieben und veröffentlicht hat: Das gesamte Buch kann online in ca. 100 Blogposts kostenlos gelesen werden. Nach dem großen Erfolg des deutschen Affenmärchens geht Gebhard Borck zur Übersetzung seines Buches wieder einen ungewöhnlichen Weg: Crowdfunding heißt das Stichwort und Operation Monkey Business seine Initiative. Das Affenmärchen hat mir sehr gefallen. Deshalb unterstütze ich die Übersetzung.

Die drei wichtigsten Schlagwörter zum Affenmärchen

  • Sinnkopplung: Sinn kann man im Unternehmen nicht verordnen, aber man kann eine Basis oder ein Angebot schaffen an das sich der einzelne ankoppeln kann.
  • Nomadische Führung: Ein sehr schöner Begriff und griffiger Gegenentwurf zur Hierarchie. In Netzwerken gibt es auch Führung, aber sie ist nomadisch, wandert also je nach Situation und Anforderung zur richtigen Person.
  • Schwarmintelligenz: Derartige Netzwerke treffen in komplexen Situationen nachweislich bessere Entscheidungen als Einzelpersonen. Ein faszinierender und schlüssiger Gegenentwurf zur heroischen Führungkraft.

Die Bedeutung des Affenmärchens

Im Affenmärchen zeigt Gebhard Borck uns allen eine Alternative zum Irrsinn in vielen im Industriezeitalter verhafteten Unternehmen. Im gerade erst angebrochenen Zeitalter der Wissensarbeit, finden alle darin die Baupläne für innovative und anpassungsfähige Unternehmen mit verantwortungsbewussten und kreativen Mitarbeitern. Gerade die letzten 10 Jahre haben gezeigt, dass Menschen in nicht-hierarchischen, demokratisch organisierten Netzwerken Großes und Sinnvolles höchst effizient erzeugen können. Ein ungeheures Potential von Kreativität bleibt tagtäglich ungenutzt: Menschen die im übrigen Alltag kreativ Probleme lösen und sinnvoll, effizient und effektiv handeln, werden an der Eingangtür zum Unternehmen quasi entmündigt.

Die Ideen waren und sind für mich eine große Inspiration beim Formen und Aufbauen unseres noch jungen Unternehmen esc Solutions. Gebhard Borck formuliert im Affenmärchen das anspruchsvolle Ideal und den Leitfaden für ein modernes Unternehmen, die wir versuchen in die Praxis umzusetzen.

Mitmachen

Ich mache mit bei der Operations Monkey Business, weil das Affenmärchen ein gutes und wichtiges Buch ist. Ein Buch das aufrüttelt, Selbstverständliches hinterfragt und Lust macht sinnvoll zu wirtschaften. Ich finde es wichtig, das Affenmärchen einer möglichst breiten Leserschaft zugänglich zu machen. Wer das ähnlich sieht, sollte mitmachen bei der Operation Monkey Business durch einen Spendenbeitrag zur Übersetzung – egal wie hoch der ausfällt und durch Werbung für die Operation Monkey Business.

NEU: Das Manifest für menschliche Führung als Taschenbuch.

Taschenbuch Cover Manifest Zum ersten Jahrestag gibt es das Manifest für menschliche Führung nun in ausführlicher Fassung (inkl. Workshop-Format) als Taschenbuch bei Amazon (auch als E-Book erhältlich). Ich freue mich über Rezensionen und viele Empfehlungen an Freunde und Bekannte.

Buch Kaufen

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dieses Blog ist bewusst werbefrei, weil nur der Inhalt zählt. Wenn du deine Wertschätzung für diesen Beitrag zeigen willst, dann teile ihn wo auch immer. Und ich freue mich, wenn du mir einen Kaffee ausgibst! Denn in Anlehnung an das Zitat der Mathematiker Paul Erdős und Alfréd Rényi bin ich als Blogger auch nur eine Vorrichtung, um Kaffee in Artikel zu verwandeln!

Einen Kaffee ausgeben

Kategorie: Allgemein, Bücher

von

Hi, ich bin Marcus. Ich bin der festen Überzeugung, dass Elefanten tanzen können. Daher begleite ich Organisationen auf ihrem Weg zu mehr Agilität. Über die Themen Führung, Digitalisierung, Neue Arbeit, Agilität und vieles mehr schreibe ich seit 2010 in diesem Blog. Mehr über mich.

1 Kommentare

  1. IT Freelancer sagt

    Hört sich nach einer interessanten Lektüre an und vielen Dank für dein Engagement bei der Übersetzung Marcus!

    Gruß

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.