Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Langjäh­ri­ge Leser mei­nes Blogs wis­sen, dass ich auch über wich­ti­ge pri­va­te Mei­len­stei­ne hier schrei­be wie zuletzt über unse­re Hoch­zeit oder davor über die Erfah­run­gen beim Haus­bau. Ich hat­te nie vor, ein rein pro­fes­sio­nel­les Blog zu betrei­ben, weil ich nicht zwi­schen Beruf und Leben tren­nen kann und will.

Den 13. Juli 2014 wer­den die meis­ten wohl als den Tag in Erin­ne­rung behal­ten, an dem Deutsch­land zum vier­ten Mal Fuss­ball­welt­meis­ter wur­de. Für mei­ne Frau Kath­rin und mich wird die­ses sport­li­che Ereig­nis aber immer nur eine Rand­no­tiz blei­ben, weil uns ein ungleich grö­ße­res Glück an die­sem Tag zuteil wur­de: Um 13:14 Uhr kam unse­re Toch­ter Marie gesund und mun­ter zur Welt. Ein über­wäl­ti­gen­der Augen­blick, in dem sich im Leben zwei­er Men­schen eine völ­lig neue Dimen­si­on eröff­net. Vol­ler Dank­bar­keit und Bewun­de­rung betrach­te ich unse­re klei­ne Marie und den­ke immer wie­der: Kath­rin, ich lie­be Dich!

Drei Din­ge sind uns aus dem Para­dies geblie­ben: Die Ster­ne der Nacht, die Blu­men des Tages und die Augen der Kinder
Dan­te Alighieri

Du willst keinen Artikel mehr verpassen?

Mit mei­nem News­let­ter bekommst du ein­mal wöchent­lich die neu­es­ten Arti­kel direkt in dei­nen Eingangskorb.

10 Kommentare

Danijela Grgic 18. Juli 2014 Antworten

Hal­lo Marcus,

auch auf die­sem Wege wün­sche ich euch eine tol­le gemein­sa­me Zeit. Genie­ße jeden Tag. Die ers­ten Wochen und Mona­te wer­den so abwech­lungs­reich sein. Das kann man gar nicht in einen Zeit­plan fas­sen. Die Mei­len­stei­ne wer­den so emo­ti­ons­ge­la­den sein. Unglaub­lich schön!

Marcus Raitner 18. Juli 2014 Antworten

Vie­len Dank, Dani! Wir genie­ßen die Zeit zu dritt gera­de rich­tig. Ohne Plan, aber recht agil ;-)

Eberhard 18. Juli 2014 Antworten

Hur­ra !!! Ich wün­sche Euch alles Gute für den wahr­haf­tig neu­en Lebensabschnitt.

Marcus Raitner 18. Juli 2014 Antworten

Vie­len Dank, Eber­hard! Wir freu­en uns schon sehr auf die­sen neu­en Abschnitt.

Olaf Hinz 18. Juli 2014 Antworten

Will­kom­men im Club und schö­ne ers­te Tage…
…und wie schon woan­ders gesagt: Unvergleichlich!

Marcus Raitner 18. Juli 2014 Antworten

In der Tat: Unvergleichlich!

Roland Dürre 20. Juli 2014 Antworten

Lie­ber Mar­cus – von gan­zem Her­zen alles Gute! Was für ein wich­ti­ger Mei­len­stein in Dei­nem Lebensprojekt! :-)
Du wirst sehen, das gan­ze Pro­jekt wird dadurch in einen völ­lig neu­en Sta­tus erho­ben, der von her­aus­ra­gen­der Bedeu­tung sein wird. Also: Alles Lie­be an Mut­ter, Kind und Dich und ganz gro­ßes Dau­men­drü­cken (und ger­ne auch mehr) für Eure gemein­sa­me Zukunft!!! Roland

Marcus Raitner 20. Juli 2014 Antworten

Vie­len Dank für die Glück­wün­sche und das Dau­men­drü­cken, lie­ber Roland.

Holger Zimmermann 21. Juli 2014 Antworten

Hal­lo Marcus, 

auch hier „Herz­li­chen Glück­wunsch!“ Bei mir hat sich ab die­sem einen Moment so viel ver­rückt, im posi­ti­ven Sin­ne und vor­her unvor­stell­bar. Ich wün­sche Dir, wün­sche Euch, dass Ihr das eben­so erle­ben könnt. Ein­fach nur wun­der­bar, wun­der­bar, wunderbar …

Bis bald!
Holger

Marcus Raitner 21. Juli 2014 Antworten

Vie­len Dank, Hol­ger. Du sagst es: wunderbar!

Schreibe einen Kommentar