Führung heißt, andere erfolgreich machen

Führungs­phi­lo­so­phien gibt es mehr als genug, auch hier im Blog. Man­che sind klar und ver­ständ­lich, ande­re eher eine lose Anein­an­der­rei­hung von gän­gi­gen Schlag­wor­ten. Da Füh­rung mit Men­schen zu tun hat, geben Füh­rungs­phi­lo­so­phien immer auch Auf­schluss über das jewei­li­ge Men­schen­bild. Sundar Pic­hai, der CEO von Goog­le, hat für sich und Goog­le eine sehr prä­gnan­te und posi­ti­ve Phi­lo­so­phie gefun­den, die auf dem Weg zu Neu­er Arbeit vie­le inspi­rie­ren soll­te: Füh­rung heißt, ande­re erfolg­reich machen.

Viel ist über moder­ne Füh­rung und ins­be­son­de­re die Füh­rung von Wis­sens­ar­bei­tern geschrie­ben wor­den. Die­nend soll sie sein mit dem Ziel der Selbst­füh­rung der ihr anver­trau­ten Men­schen (Götz W. Wer­ner). Füh­rung muss Ori­en­tie­rung geben bei maxi­ma­ler Auto­no­mie. Das alles auf Augen­hö­he ohne Angst und Micro­ma­nage­ment dafür mit Auf­trag.

Wenn wir, sag­test du, die Men­schen nur neh­men, wie sie sind, so machen wir sie schlech­ter. Wenn wir sie behan­deln, als wären sie, was sie sein soll­ten, so brin­gen wir sie dahin, wohin sie zu brin­gen sind.
Johann Wolf­gang von Goe­the, Wil­helm Meis­ters Lehr­jah­re VIII, 4

Nicht gera­de ein­fach aus die­sen Sam­mel­su­ri­um an Ideen eine für sich, für die Situa­ti­on und für die betei­lig­ten Men­schen geeig­ne­ten Füh­rungs­phi­lo­so­phie zu ent­wi­ckeln. Noch ein biss­chen schwie­ri­ger wird die­se Auf­ga­be in einer Orga­ni­sa­ti­on, die fast nur aus hoch­qua­li­fi­zier­ten Wis­sens­ar­bei­tern besteht. Sundar Pic­hai, dem CEO von Goog­le, ist genau das gelun­gen und er hat sein offen­bar sehr erfolg­rei­ches Füh­rungs­prin­zip zudem auf eine ganz ein­fa­che For­mel gebracht:

As a lea­der, a lot of your job is to make tho­se peop­le suc­cess­ful. It’s less about try­ing to be suc­cess­ful (yourself), and more about making sure you have good peop­le and your work is to remo­ve that bar­ri­er, remo­ve road­blocks for them so that they can be suc­cess­ful in what they do.
Sundar Pic­hai, CEO Goog­le (Quel­le: QUARTZ)

Sundar Pic­hai setzt dabei bewusst nicht auf indi­vi­du­el­le Höchst­leis­tun­gen, son­dern auf eine Kul­tur der Kol­la­bo­ra­ti­on. Wäh­rend andern­orts der Kampf um Sicht­bar­keit zum Zweck der indi­vi­du­el­len Kar­rie­re die Zusam­men­ar­beit behin­dert, will Pic­hai eine Kul­tur, in der Men­schen ger­ne zusam­men­ar­bei­ten: Mit­ein­an­der statt nur Neben­ein­an­der.

I also value team­work qui­te a bit and I think it’s real­ly important to build orga­ni­sa­ti­ons whe­re peop­le real­ly want to work tog­e­ther. Ever­ything comes out of that. So, set­ting up col­la­bo­ra­ti­ve cul­tures is ano­t­her big thing I’ve been try­ing to focus on.
Sundar Pic­hai, CEO Goog­le (Quel­le: QUARTZ)

Auf dem Laufenden bleiben

Du willst kei­nen Arti­kel mehr ver­pas­sen? Mit mei­nem News­let­ter bekommst du in der Regel ein­mal wöchent­lich die neu­es­ten Arti­kel direkt in dei­nen Ein­gangs­korb.

Schreibe einen Kommentar