Digitalisierung

Einfach machen

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Agilität ist mehr als eine Methode, Agilität ist eine Frage der Haltung. Insbesondere die Haltung im Umgang mit Unsicherheit spielt die entscheidende Rolle: Begegnen wir Unsicherheit eher mit zuversichtlicher Neugier oder ängstlicher Ablehnung? Diese Frage stellt sich sowohl für jeden einzelnen, als auch für Organisationen insgesamt bezüglich der dort vorherrschenden und gepflegten Kultur, denn Angst und Agilität sind eine schlechte Kombination. Neugier, Mut und Zuversicht helfen da schon deutlich mehr, ebenso die Fokussierung auf das, was hier und heute mit dem vorhandenen Wissen und den vorhandenen Mitteln möglich ist. Und das dann einfach machen, ausprobieren und auf dem Weg lernen.

Human spirit is the ability to face the uncertainty of the future with curiosity and optimism. It is the belief that problems can be solved, differences resolved. It is a type of confidence. And it is fragile. It can be blackened by fear and superstition.
Bernard Beckett

Eine Woche in Shenyang, wo ich zuletzt vor fünf Jahren war, hat mir einen wesentlichen kulturellen Unterschied zwischen Deutschland und China deutlich gemacht. Während wir teilweise noch Angst vor Online-Banking am PC haben, bezahlt in China gefühlt schon jeder mit seinem Smartphone: in der entsprechenden App einfach den QR-Code an der Kasse vorzeigen, scannen und fertig. Und das ist nur ein Beispiel dafür, was mit dem Smartphone alles möglich ist und wofür es in China schon ganz selbstverständlich benutzt wird. Es zeigt aber auch die Bereitschaft, Neues auszuprobieren sowohl auf Seite der Kunden als auch auf Seite der Unternehmer. Und davon gibt es in China viele. Jens Monsees hat definitiv recht, wenn er darauf hinweist, dass wir auch mal in Richtung Osten schauen sollten und nicht nur auf das Silicon Valley, um eine florierende Startup-Kultur zu erfahren. Hier wird einfach gemacht, gelernt, angepasst und wieder ausprobiert. Sehr beeindruckend diese Aufbruchsstimmung und die rasante Entwicklung der letzten fünf Jahre ganz besonders im Vergleich zu Deutschland im selben Zeitraum.

In the beginner’s mind there are many possibilities, but in the expert’s there are few.
Shunryu Suzuki

Unsicherheit ist allgegenwärtig und scheint eher zu- als abzunehmen: Durch immer höhere Vernetzungsdichte steigt die Komplexität drastisch, die Welt wird vieldeutiger und ändert sich immer schneller. So sehr, dass sich mittlerweile für all das der Begriff VUCA als Abkürzung für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity etabliert hat. Wir können uns aber immer entscheiden, wie wir damit umgehen. Versuchen wir die Unsicherheit zu vermeiden durch Analyse und Planung oder sehen wir sie mit kindlicher Neugier als Chance, etwas Neues zu erfahren und zu lernen? Vielleicht ist es langsam höchste Zeit, ein wenig unserer Bedenken und unserer Spaltmaßfixierung (Sascha Lobo) zu Gunsten einer Startup-Kultur aufzugeben. Einfach mal nicht alles bis ins letzte Detail durchdenken und zu Tode analysieren. Nur durchdenken, was hier und heute durchdacht werden kann und entscheiden, was hier uns heute entschieden werden kann. Und dann: Einfach machen!

Delay commitment until the last responsible moment, that is, the moment at which failing to make a decision eliminates an important alternative.
Mary Poppendieck

Einfach machen heißt auch einfach machen: Gerade viel genug analysieren, vorausdenken und planen, um einen sinnvollen nächsten Schritt zu machen. Jede zusätzliche Entscheidung im Voraus reduziert zwar die Unsicherheit, beschränkt aber eben auch die Möglichkeiten oder verlangsamt jedenfalls die Anpassung erheblich. Um beispielsweise die Akzeptanz eines neuen Service schnell zu testen, reicht es oft aus, nur die Webseite selbst ohne großes Backend bereitzustellen und sich die vom Kundenanfrage einfach per E-Mail zu schicken. Und dann nach und nach den Service verbessern und erst später wirklich das Backend und die Datenbank hinzuzufügen. machen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: