Führung

Manifest für menschliche Führung

In einer Zeit, in der es „normal ist, dass vieles anders ist und immer schneller anders wird“ (Karl-Heinz Geißler) steht auch und insbesondere die Rolle der Führung mindestens zur Diskussion und in Teilen sogar in Frage. Führung muss die Selbstführung der anvertrauten Mitarbeiter zum Ziel haben. Führung heißt, andere erfolgreich zu machen. Diese menschliche Führung ist keine Frage der Position, sondern eine Frage der Haltung. Diese Haltung und die Werte neuer, agiler, digitaler und vor allem menschlicher Führung beschreibt dieses Manifest.

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll.
Georg Christoph Lichtenberg

Dieses Manifest entstand als erster Versuch einer Antwort auf die Frage nach Führung im Rahmen der agilen Transformation. Diese Reise hin zu mehr Agilität und Selbstorganisation angesichts von VUCA, Digitalisierung und Disruption ist aber nur der willkommene Anlass, schon länger bestehende Konzepte wie dienender Führung mit neuem Leben zu füllen. Das Manifest beruht auf den Vorarbeiten von Peter F. Drucker zur Wissenarbeit und der Führung von Wissensarbeitern sowie auf dem positiven Menschenbild der Theorie Y aus Douglas McGregors (viel zu wenig beachteten) Buch „The Human Side of Enterprise“. In diesem Sinne darf der Titel des Manifests gerne als Anspielung darauf verstanden werden.

Manifest für menschliche Führung

Wir glauben, dass der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht bloß Mittel und Arbeitskraft ist. Wir glauben an die Kreativität, Leistungsbereitschaft und Motivation der Menschen. Wir sind keine philantropischen Idealisten, sondern betrachten menschliche Führung als entscheidenden Erfolgsfaktor in unserer hoch-vernetzten hoch-komplexen Welt. Wir sehen die Aufgabe von Führung darin, dem Leben zu dienen und nach Rahmenbedingungen zu streben, in denen sich Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit bestmöglich einbringen, entfalten und gemeinsam erfolgreich arbeiten können. Dabei sind uns die folgenden Werte wichtig:

Entfaltung menschlichen Potentials
mehr als Einsatz menschlicher Ressourcen.

Diversität und Dissens
mehr als Konformität und Konsens.

Sinn und Vertrauen
mehr als Anweisung und Kontrolle.

Beiträge zu Netzwerken
mehr als Positionen in Hierarchien.

Anführer hervorbringen
mehr als Anhänger anführen.

Mutig das Neue erkunden
mehr als effizient das Bekannte ausschöpfen.

Das heißt, dass auch die Werte unten wichtig sind, wir aber die hervorgehobenen Werte oben höher einschätzen.

Die englische Fassung des Manifests gibt auch als Poster.

Das Manifest für menschliche Führung unterzeichnen

  1. Unleashing human potential over employing human ressources.
  2. Embracing diversity and dissent over seeking conformity and consensus.
  3. Purpose and trust over command and control.
  4. Contributions to networks over position in hierarchies.
  5. Creating leaders over leading followers.
  6. Courageously exploring the new over efficiently exploiting the old.

**your signature**

Teile das mit deinen Freunden.

   

Datenschutzerklärung: Deine personenbezogenen Daten und insbesondere deine E-Mail Adresse werden beim Unterzeichnen des Manifests gespeichert. Wir werden diese Daten nur benutzen, um dich über gelegentliche Neuigkeiten über das Manifest zu informieren. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Latest Signatures
320 Nicole EngelhardtApr 20, 2018
319 Marc Dominic CirkelApr 19, 2018
318 Jochen höffererApr 19, 2018
317 Christine GeblerApr 19, 2018
316 Peter ProcházkaApr 17, 2018
315 Mark CassidyApr 16, 2018
314 Christian ReschkeApr 16, 2018
313 Angie WeinbergerApr 11, 2018
312 Walter OetzelApr 08, 2018
311 Susanne PetersenApr 07, 2018
310 Oliver ZobelApr 07, 2018
309 Pedro Gaspar FernandesApr 06, 2018
308 Louisa BaussApr 06, 2018
307 Stefan LichtensternApr 05, 2018
306 Alexander HolikeApr 05, 2018
305 Joachim HamppApr 03, 2018
304 Jan FalkeApr 03, 2018
303 Manja GreimeierApr 03, 2018
302 Andrea ChiouApr 03, 2018
301 Martin WeinbrennerApr 01, 2018
300 Triantafyllos KatsarelisApr 01, 2018
299 Jens A. WesselsMrz 31, 2018
298 Wolfgang StiefMrz 31, 2018
297 René Te-StroteMrz 31, 2018
296 gerald anleitnerMrz 31, 2018
295 Marcus PospiechMrz 31, 2018
294 Laurie BowmanMrz 31, 2018
293 Carsten WittmerMrz 31, 2018
292 Stefan StraubingerMrz 28, 2018
291 Nico RanderMrz 28, 2018
290 Harald LauritschMrz 28, 2018
289 Dirk SchäferMrz 27, 2018
288 Frank SchmitzMrz 26, 2018
287 Uwe MäurerMrz 24, 2018
286 Cosmin L. NeaguMrz 24, 2018
285 Konstantin RibelMrz 23, 2018
284 Christian WinterMrz 23, 2018
283 Sebastian HonstetterMrz 23, 2018
282 Thede SmidtMrz 23, 2018
281 York KarstenMrz 23, 2018
280 Henning DeichertMrz 23, 2018
279 Anke von PlatenMrz 23, 2018
278 Oliver SchefflerMrz 21, 2018
277 Ulrich SchlingensiepenMrz 20, 2018
276 Christoph MockenhauptMrz 20, 2018
275 Arnaldo Romanos HoferMrz 20, 2018
274 Oliver SchmittMrz 20, 2018
273 Alexandre FabricioMrz 20, 2018
272 Alexander KrausMrz 19, 2018
271 Luiz LunkesMrz 19, 2018

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Marcus,

    danke Dir dafür und ich galube das bringt den unbedingt nötigen Wandel in der Führungsrolle und deren zukünftiges Verständnis sehr gut auf den Punkt.

    Viele Grüße

    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.