Leadership
Kommentare 4

Anerkennung zeigen mit den Kudos-Karten zum Manifest für menschliche Führung

Gejammert wird gerne und viel. Ist ja auch sehr komfortabel, sich über die Fehler bei anderen und insbesondere bei „denen da oben“ zu empören. So fixieren wir unsere Gedanken aber auf Defizite und Probleme und blenden dadurch gerne aus, dass das halbleere Glas eben auch immer halbvoll ist. Diese Neigung das Negative stärker wahrzunehmen als das Positive, ist wissenschaftlich gut untersucht (vgl. Wikipedia) und scheint tief in unserer menschlichen Natur verwurzelt zu sein. Sie zu überwinden braucht Achtsamkeit und Übung. Ein schöner Anfang ist es, Anerkennung zu zeigen in Form der neuen Kudos-Karten zum Manifest für menschliche Führung.

Kudos stammt vom griechischen κῦδος (kydos) was soviel wie Anerkennung, Ruhm, Ehre heißt. Vergleichbar ist es im Gebrauch insbesondere im Internet (ja, es gibt hier nicht nur Shitstorms!) in etwa wie das französische „Chapeau!“ oder das deutsche Äquivalent „Hut ab!“ (die freilich beide aus ganz anderen Zeiten stammen und daher ein bisschen antiquiert wirken).

Wegen der allgegenwärtigen Digitalisierung erlangen analoge Medien einen neuen Stellenwert. So hebt sich ein kleines Kärtchen mit einem handschriftlichen Dank auf schönem Papier eindrücklich vom schnell geklickten Like ab. Und eine solche Karte bewusst zu schreiben und zu überreichen wirkt Wunder gegen den eingangs beschriebenen negativity-bias. So bewirkt Dankbarkeit und Anerkennung Zufriedenheit auf allen Seiten.

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

Buddha

Neben allen unbestrittenen Defiziten gibt es dennoch täglich viele gute Beispiele von neuer Führung im Sinne des Manifests für menschliche Führung. Diese sollten wir entsprechend würdigen und verstärken, denn das Glas ist eben auch halbvoll. Wenn dir also das nächste Mal vorbildliches Führungsverhalten – und das will ich explizit nicht auf Führungskräfte beschränkt verstanden wissen – auffällt, dann zeige es mit einem der Kudos-Karten.

Die Kudos-Karten zum Manifest

Die Kudos-Karten zum Manifest gibt es im Format 65mm x 65mm optimiert für eine Bestellung als quadratische Visitenkarten bei MOO. Ich empfehle als Papier die Cotton-Variante, die aus recyceltem T-Shirt-Stoff hergestellt wird, sich sehr hochwertig anfühlt und gut beschreibbar ist.

Auch ich bin dankbar für die unglaublich positive Resonanz auf das Manifest und das Buch zum Manifest (erhältlich bei Amazon). Und um das zu zeigen stelle ich die druckfähigen Vorlagen für die Karten gerne kostenlos hier zur Verfügung (über einen Kaffee wie unten beschrieben freue ich mich aber natürlich immer …):

Vorlagen herunterladen: Deutsch / Englisch.

Da MOO aber erst ab 50 Karten liefert, biete ich gerne an, einzelne Sets (bestehend aus den folgenden sechs Karten) zum Preis von 6€ je Set (inkl. Versand) zu verschicken. Bitte einfach eine kurze E-Mail mit der gewünschten Anzahl an Sets und der gewünschten Übersetzung:

Vorbestellen

Alle Karten haben dieselbe Vorderseite mit Platz für eine handschriftliche Notiz.
Die Rückseite zur ersten These des Manifests
Die Rückseite zur zweiten These des Manifests
Die Rückseite zur dritten These des Manifests
Die Rückseite zur vierten These des Manifests
Die Rückseite zur fünften These des Manifests
Die Rückseite zur sechsten These des Manifests

NEU: Das Manifest für menschliche Führung als Taschenbuch.

Taschenbuch Cover Manifest Zum ersten Jahrestag gibt es das Manifest für menschliche Führung nun in ausführlicher Fassung (inkl. Workshop-Format) als Taschenbuch bei Amazon (auch als E-Book erhältlich). Ich freue mich über Rezensionen und viele Empfehlungen an Freunde und Bekannte.

Buch bestellen

Bücher gehen immer. Als Geschenk für einen lieben Mitmenschen zu Weihnachten sowieso oder jederzeit als Geschenk an sich selbst. Meine Empfehlungen an Büchern, die mich über die letzten Jahre hinweg inspiriert und begleitet haben findet ihr hier (Liste ergänze ich nach und nach):

Mein Bücherregal
Kategorie: Leadership

von

Hi, ich bin Marcus. Ich bin der festen Überzeugung, dass Elefanten tanzen können. Daher begleite ich Organisationen auf ihrem Weg zu mehr Agilität. Über die Themen Führung, Digitalisierung, Neue Arbeit, Agilität und vieles mehr schreibe ich seit 2010 in diesem Blog. Mehr über mich.

4 Kommentare

  1. oli sagt

    Superschöne Idee – ich bin mir nicht sicher, ob ich den Mut aufbringen würde die Karten aktuell in meinem Umfeld jemand hinzulegen. :-o

  2. Lukas sagt

    Ich möchte mal kurz meinen Respekt und meine Dankbarkeit für deine Arbeit ausdrücken!
    Ich lese immer wieder deine Beiträge, lasse mich inspirieren und kann einiges in mein Arbeitsalltag, als auch in mein privates Leben mitnehmen!

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.